Datenbank  
  Personen
  Rassen
  Gruppen & Organisationen
  Firmen & Konzerne
  Magie
  Wissenschaft & Technik
  Orte
  Ereignisse
  Stammbäume
  Handlung
  Episoden
  Comics
  Wie die Handlung hätte verlaufen sollen...  
   

 

Ishimura Clan
Name Ishimura Clan
Ort

Ishimura, Japan

 

Die Gargoyles aus Japan scheinen eine bei weiteren bessere Vergangenheit zu haben, als die meisten anderen Gargoylestämme der Welt. Während der Feudalperiode kämpften die Gargoyles an der Seite der menschlichen Samurai auf der Insel. Brooklyns Partnerin Katana kommt auch aus dieser Zeit. Später, als es dann in Japan friedlicher wurde, zogen sich die Gargoyles in das abgelegene Dorf Ishimura zurück, wo sie harmonisch mit den menschlichen Dorfbewohnern zusammenlebten. Die Gargoyles halfen dabei stets den Menschen ihr Dorf vor Dieben und anderen Kriminellen zu beschützen.

Der Ishimura Clan praktiziert Bushido, dem japanischen Ehrenkodex der mit dem Ritterkodex des europäischen Mittelalters vergleichbar ist. Diesen Kodex bringen sie auch von Zeit zu Zeit den Menschen bei, so wie dem in Ishimura geborenem Taro, auch wenn dieser ein armseliger Schüler war. Die Gargoyles aus Ishimura lebten nach den Lehren von Bushido, da sie der Meinung waren, dass es ihnen bei dem Leben untereinander und mit den Menschen half.

Im Jahr 1996 wurde Yama, einer des Ishimura Clans und der stellvertretende Anführer, mit dem abgeschiedenem Leben des Clans unzufrieden und schloss heimlich einen Packt mit Taro, um den Clan in einen "Gargoyle Theme Park" umzusiedeln, wo sie sich der Welt offenbaren hätten können. Jedoch hatten Yama und Taro unterschiedliche Vorstellungen davon, wie das auszusehen hat. Yama glaubte, dass die Gargoyles dort schrittweise der Welt enthüllt werden, sie dabei den Menschen gleichgestellt wären und ihnen Bushido beibringen würden. Taro dagegen plante sie in dem Park als Kuriositäten an Schaulustige zu verkaufen. Glücklicherweise wurden die Pläne von Taro, dank der Hilfe von Goliath und seinen Begleitern auf ihrer Avalon Weltreise, durchkreuzt. Die Menschen von Ishimura sind dabei den ansässigen Gargoyles näher gekommen und lernen sogar Bushido von ihnen Yama dagegen wurde vom Rest des Clans verbannt, da er Taro bei seinem Verrat unterstützte.

Eine bekannte kulturelle Besonderheit des Clans ist die, dass wenn sie sich auf den Steinschlaf vorbereiten und sich auf die Dächer und Mauern des Dorfes aufstellen, sie in das Dorf hinein schauen und nicht wie üblich von dem zu beschützendem weg schauen. Damit wollen sie das Vertrauen, das sie dem Dorf gegenüber haben, zeigen.

 

Beschreibung

Optisch gesehen entsprechen die Gargoyles des Isimura Clans dem "Gargoyle Norm" mit der Ausnahme, dass ihre Augen, wie auch bei asiatischen Menschen, mandelförmig sind.

 

Bekannte und ehemalige Mitglieder des Ishimura Clans:
Kai | Katana | Sora | Yama

 

Zurück zu Gargoyle Clans